Der Naturpark Mont-Avic - Aosta

Trekkingreise: Der Naturpark Mont-Avic - Aosta-Tal

Hochgebirgswanderung mit Berghütten und Hotels

Der Naturpark des Mont-Avic erstreckt sich vom Hochtal Chalamy (Champdepraz) über das Dondena-Tal bis hin zu den Gebirgskämmen des Cogne-Tals, wo er an den Nationalpark des Gran Paradiso grenzt.

Der Naturpark des Mont Avic kennzeichnet sich durch seine ausgesprochen suggestiven landschaftlichen Aspekte und die Gebiete, die nur am Rande vom Menschen verändert wurden.
Ausgedehnte Waldgebiete, zahlreiche Hochgebirgsseen, Hochmoore und Feuchtgebiete mit seltenen Pflanzen zeichnen dieses Gebiet aus.
Eine besondere, fast unberührte geschützte Natur: unebene und charakteristische geologische Formen, eine seltene Alpenflora, verschiedene Sümpfe, Teiche, Seen und Torfgruben und der größte regionale Bergkiefernwald. Durch den Park führt einer der interessantesten Höhenwege des Aosta-Tals. Da die Pässe und Gipfel reicht der Blick nach Norden bis zum Matterhorn und Monte Rosa, nach Süden bis Gran-Paradiso, westlich bis zum Mont-Blanc!

Voraussetzungen

Trittsicherheit im weglosen Gelände, Schwindelfreiheit an ausgesetzten Passagen sowie eine sehr gute Kondition für die angegebenen Gehzeiten und Höhenunterschiede sind erforderlich.

Unterkünfte

Wir übernachten im Mehrbettzimmer (4 bis 5 Stockbetten) in der Barbustel-Hütte (Möglichkeit zu duschen), im Mehrbettzimmer mit WC-Dusche (2 bis 4 Personen in einem Zimmer) in der Dondena-Hütte, im Doppel- oder Dreibettzimmer im 3*** Hotel Parc Mont-Avic in Covarey.

Versicherungen

Ausrüstung

Trekking im Aostatal

Gletscher des Mont-Blanc Massiv

Trekkingreise: Gletscher des Mont-Blanc Massiv

6 Tage wandern an den Rand oder in der Nähe der beeindruckendsten Gletscher des Mont-Blanc, von Chamonix und Courmayeur. Ein kurzer und leichter Klettersteig zur Monzino-Hütte. Unterkunft in Hotels, eine Nacht in der Monzino-Hütte.

Lire la suite : Gletscher des Mont-Blanc Massiv  

Der Naturpark Mont-Avic - Aosta

Trekkingreise: Der Naturpark Mont-Avic - Aosta-Tal

Der Naturpark des Mont Avic kennzeichnet sich durch seine ausgesprochen suggestiven landschaftlichen Aspekte und die Gebiete, die nur am Rande vom Menschen verändert wurden.

Lire la suite : Der Naturpark Mont-Avic - Aosta  

Wandern um den Mont Blanc für Genießer

Leichte Wanderreise für Genießer und Freunde spektakulärer Berglandschaften Ausgesuchte Aussichtsplätze ohne langen Anstieg rund um den Mont Blanc

Und gar nicht so unwirklich, denn der Mont Blanc und die Berge drum herum bieten unendlich viele Aufstiegsmöglichkeiten und damit auch die besten Voraussetzungen für das Panoramawandern: Unsere Wanderungen beginnen an Bergstationen der Seilbahnen oder Passstraßen, so dass wir schon nach kurzen Anstiegen zu den schönsten Aussichtsplätzen des Mont-Blanc-Massivs gelangen: Brévent, Mont d’Arbois oder Roche Pastire sind für ihre spektakulären Ausblicke bekannt. Voilà, hier ist Ihre Traumtour!

Lire la suite : Wandern um den Mont Blanc für Genießer  

Der Valpelline Rundweg - Aostatal

Trekkingreise: der Valpelline Rundweg - Aosta-Tal

Das Tal Valpelline befindet sich in Nordteil des Aostatals, direkt östlich vom Grand-St-Bernard-Pass, nur 10 Kilometer von Aosta entfernt. Von der Dent d’Hérens - 4172 m, Nachbar des Matterhorns - zum Dorf Valpelline sind es 25 Kilometer gerade von Nordost nach Südwest.
Dieser Rundweg läuft um diesen großen See. Viele Bergseen, Bergpässe bis 2841 Meter hoch, Gipfel mit Gletschern und die Stimmung vom Aostatal.

Lire la suite : Der Valpelline Rundweg - Aostatal